Störmer Küchen

Enger 1999 – 2004

Nach einem 1. Bauabschnitt im Jahr 1999 wurde die Ausstellungsfläche der Firma Störmer Küchen im Jahr 2004 pünktlich zur MOW um 250 m² erweitert. Hier entstand als Bindeglied zwischen Produktions- und Ausstellungsgebäude ein 2-geschossiger Kubus mit einem abgewinkelten Lichtband. Im Obergeschoss wurde eine Lounge mit Besprechungszone mit großzügigem Oberlicht eingerichtet. Die abgeteilte Küchenzeile verbirgt sich hinter einer Milchglasschiebewand. Die vertikale Erschließung erfolgt über eine freitragende Stahltreppe mit Ganzglasstufen.

Projektbeginn (Beginn Planung)2004
Baubeginn2005
Fertigstellung2006
Bauherr
Störmer Grundstücksgesellschaft GbR, Enger