Wortmann

Detmold 2008 – 2010

An der Klingenbergstraße in Detmold entstand für die Firma Wortmann KG - Internationale Schuhmoden - ein 20.000 m² großer Logistikkomplex mit Warenein- und Warenausgang, Hochregallager sowie einem Verwaltungstrakt.

Das Firmengelände wird durch einen Bahndamm geteilt. Um die Gebäude miteinander zu verbinden, wurde in Abstimmung mit der Deutschen Bahn eine Unterführung errichtet. Das Hochregallager mit 28.000 Palettenstellplätzen und 170.000 m³ Rauminhalt entspricht einer Verdreifachung der bisherigen Lagerkapazität. Die Fördertechnik im Warenumschlaggebäude ist vollautomatisch. Heizung und Kühlung erfolgen über eine Betonkernaktivierung, die an eine geothermische Brunnenanlage angeschlossen ist.

Der Komplex ist um ein Hochregallager sowie um jeweils eine zusätzliche Ebene Warenumschlaggebäude und Verwaltungstrakt erweiterbar.

Der ästhetische Anspruch zeigt sich über die klare Gliederung in 3 Baukörper: Verwaltung mit Pfosten-Riegel-Fassade, Warenein- und Warenausgangsgebäude mit transluzenter Industrieverglasung und abschließend das verglaste Hochregallager, das den Blick auf die komplexe Fördertechnik ermöglicht.

Projektbeginn (Beginn Planung)2008
Baubeginn2009
Fertigstellung2010
Bauherr
Wortmann KG, Detmold